Das Event

Die zweite hochalpine Badeenten-Winterchallenge findet auf der Innsbrucker Seegrube statt. Es geht um ein Wettrennen mit den allseits bekannten gelben „Badeentchen“.

Das Entenrennen soll eine originelle Aktion sein, um einem wohltätigen Zweck zu dienen, nämlich Spendengelder für die Kinder-Krebs-Hilfe Tirol-Vorarlberg zu sammeln.

Gewöhnlich finden Badeentenrennen an ruhigen Flüssen statt. Doch nachdem weder Inn, noch Sill gut geeignete Flüsse für solch eine Aktion darstellen, entschlossen wir uns zu einem außergewöhnlichen Renneinsatz für die tapferen Entlein. Sie werden sich unerschrocken an einem extrem steilen Hang auf der Innsbrucker Seegrube talwärts stürzen.

Die Enten haben Nummern eingraviert. Die Teilnehmer der Charity-Aktion erwerben „Startnummern“. Gewinner sind jene Personen, deren Enten am weitesten kommen.  Die Gewinner erhalten attraktive Preise im Wert von über 4.000€.

Der Preis für eine Ente beträgt 5 € 

Das Rennen findet am 24. März 2017 statt. Die Startzeit ist für 16:30h geplant.
Zieleinlauf ca. 16:33h. Ab 16:35h Preisverleihung und „after race party“ ;)

Wenn Sie 5 oder mehr Enten kaufen (und so mindestens 25 € für die Kinder-Krebs-Hilfe Tirol-Vorarlberg spenden) ist für Sie die Berg- und Talfahrt auf die Seegrube am Tag des Rennens ab 16h kostenlos! Freizeittickets und Saisonkarten gelten auch nach 16h!

Alle Informationen zu Anfahrt und Betriebszeiten der Nordkettenbahn finden Sie hier.

Die Nummern der Preisträger werden auf dieser Seite veröffentlicht.
Für jene, welche nicht zum Rennen kommen, aber gewinnen, besteht die Möglichkeit, die Preise bis zum 15.April in der Standortagentur Tirol,  Ing. Etzel Straße 17, abzuholen.